Kontakt Menü

User Provisioning

User Provisioning bei Firstbird


Zur Vereinfachung der Administration der Talent Scouts in Firstbird sowie des Registrierungs- und Loginvorgangs für alle Usergruppen stellt Firstbird die API für die Möglichkeit einer Integration mit deinem Single Sign On (SSO) und dem User Provisioning zur Verfügung.

 

 

User Management Automatisierung

uma_de.PNG

 

Automatisiertes User Management

SSO und User Pre-/De-Provisioning

um_sso_up_de.PNG

 

 

Warum User Pre- und De-Provisioning?

  • Vereinfachung des Registrierungsprozesses (Benutzerinformationen sind bereits vorausgefüllt)
  • Automatisierung des User Management Flows
    • Automatisierte Aktualisierung der Benutzerprofile
    • Automatisierte Deaktivierung und Löschung der Benutzerprofile

 

 

User Pre-Provisioning


Die von Firstbird zur Verfügung gestellte API erlaubt Drittanbietern das automatisierte Pre-Provisioning von Benutzerprofilen.

Bei der Registrierung in Firstbird können folgende Informationen über die API hinzugefügt werden sofern vorhanden:

  • Vorname
  • Nachname
  • Mitarbeiter-ID
  • Fachbereich und Standort (nur wenn sie mit den Firstbird-Einstellungen übereinstimmen)

Diese Informationen müssen nicht bereitgestellt werden. Wenn die Informationen fehlen, können sie manuell vom Talent Scout während des Registrierungsprozesses hinzugefügt werden. 

Die Benutzer-Rolle ist nicht Teil der Integration. Benutzer werden standardmäßig mit der Rolle “Talent Scout” provisioniert. Der Admin-User kann die Rolle eines jeden Benutzers im User Management anpassen.

Single Sign-On ist immer notwendig und Voraussetzung für User Pre-Provisioning.

 

 

User De-Provisioning

Firstbird stellt einen Endpunkt zur Verfügung, welcher das automatisierte De-Provisioning (Deaktivierung und Löschung) von Benutzerprofilen erlaubt.

Beispiel: Ein Drittanbieter (z.B. HCM) sendet eine Anfrage an Firstbird wenn ein Mitarbeiter nicht mehr im System des Kunden vorhanden ist. Der Benutzer wird automatisch in Firstbird deaktiviert und in einem zweiten Schritt mit allen persönlichen Daten gelöscht. 

 

 

Technische Implementierung

Firstbird stellt einen Endpunkt zur Verfügung, in der Benutzerprofile pre-provisioned, aktualisiert, deaktiviert und gelöscht werden. Benutzerprofile in Firstbird bestehen aus Vorname, Nachname, Email, Mitarbeiter-ID, Status, Fachbereich und Standort. Die vorprovisionierten Informationen werden während des Registrierungsprozesses vorausgefüllt und auch im persönlichen Profil des Benutzers aktualisiert wenn der Registrierungsprozess bereits durchlaufen wurde.

Der Deaktivierungsprozess besteht aus 2 Schritten innerhalb der Firstbird-App:

Schritt 1: Die Deaktivierung der Benutzerprofile (Der Benutzer ist noch immer in Firstbird vorhanden, kann sich aber nicht mehr einloggen)

Schritt 2: Die Löschung der deaktivierten Benutzerprofile (Das Benutzerprofil und damit verbundene Informationen* sind nicht mehr verfügbar)

Im Falle, dass die API von Firstbird nicht vom Kunden genutzt werden kann und/oder Firstbird die Integration entwickeln soll, muss sich der Kunden an seinen CS-Manager oder an  pm-integrations@firstbird.com wenden.

*z.B. generierte Punkte und Münzen

 

 

Wichtige Hinweise